Assyrien, Mesopotamien. Frisuren und Hüte.

Assyrien, Mesopotamien, Frisuren, Hüte, Kostümgeschichte

Teil V. Tafel 7. Assyrien, Mesopotamien. Frisuren und Hüte.

Das weibliche Kostüm der Welt. Frisuren und Hüte. Teil V. Assyrien, Mesopotamien. Tafel 7.

Die luxuriösen assyrischen Kostüme.

1. Schlichte Frisur hinten drapiert, mit breitem Karomuster.
2. Das Haar der Frau ist in einem schmalen Band eingefasst, dessen zwei Fransenenden auf einer Seite tief hängen. Die Stirn ist mit einem gestickten und perlenbestickten Motiv verziert.
3. Kleiner Chaldäer-Hut, dessen Krone von der aufgezogenen Krempe bedeckt ist. Diese Frisur ist rundum mit ähnlichen Motiven in Scheibenform verziert.
4. Die bestickte Frisur der Frau, die den oberen Teil des Kopfes fest bedeckt und wie ein Schleier auf eine Seite fällt.
5. Hohe“ Hutkrone“ getragen von den Assyrern, mit symmetrischem Besatz und Kokarde in der Mitte, an der Spitze des Hutes.
6. Hutförmige Frisur mit geschnörkeltem Besatz um die Basis und Laubkranz im oberen Teil.
7. Assyrische Königsfrisur in Form eines Helmes, mit goldener Blume; wird auch von Ihrem Gemahl getragen.
8. Kranz aus Blättern, die mit einem doppelten Band um den Kopf befestigt sind.
9. Mütze in Form eines Helmes, auf assyrische Art und Weise geschnitten.
10. Spitzige Mütze aus Stoff, in verschiedenen Farben, bestickt. Zum Schutz der Ohren sind zwei Seitenlappen eingezogen.
11. Königliche Tiara mit Rosetten und geometrischen Linien. Zwei gefranste Klappen senken sich an den Seiten ab.

Quelle: Paul Louis de Giafferri. Die Geschichte des weiblichen Kostüms der Welt. Die luxuriösen assyrischen Kostüme. Veröffentlicht: 1926.

Marquis Paul Louis Victor de Giafferri war Kostümhistoriker und der Autor von Werken über die Geschichte der „Textilien“. In den 1920er Jahren beschrieb er männliche Kostüme, vor allem aber die von Frauen aller Epochen in Frankreich und verschiedenen Teilen der Welt, einschließlich Japan, China, Persien, Assyrien, Griechenland, Ägypten, Indien, dem Osten, den Ländern des Nordens, den drei Amerikas usw.. Die Bücher erschienen alle in Frankreich, nur einige wurden auf Englisch übersetzt und veröffentlicht.

 

Kommentar verfassen