Bauernstube im Kirchspiel Delsbo in Hälsingland.

Bauernstube im Kirchspiel Delsbo in Helsingland.

Bauernstube im Kirchspiel Delsbo in Hälsingland.

Delsbo ist ein Ort in der Gemeinde Hudiksvall, Kreis Gävleborg, Schweden. Es liegt etwa 25 Kilometer westlich von Hudiksvall, in der Nähe der beiden Dellenseen. Die Stadt ist bekannt für ihre Zusammenkunft von Musikern, die jedes Jahr auf dem alten Bauernhof Delsbo Forngård zusammenkommen.

Der lokale Dialekt ist als Dellboskan bekannt. Es ist ein norrlandischer Dialekt mit einigen norwegischen Attributen.

Die prächtigen Hälsingland-Bauernhöfe – Hälsingegårdar „- sind ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die Bauernhäuser sind zwei oder manchmal sogar drei Stockwerke hoch. Viel Ideenreichtum ist in die Dekoration ihrer Innenräume eingegangen, die aristokratische Moden mit traditionellen Materialien und Techniken verbinden.

Hälsingland, im Englischen manchmal auch Helsingia genannt, ist eine historische Provinz oder Landskap in Mittelschweden. Es grenzt an Gästrikland, Dalarna, Härjedalen, Medelpad und den Bottnischen Meerbusen. Es ist Teil des Landes Norrland.

Die traditionellen Provinzen Schwedens dienen keinem administrativen oder politischen Zweck, sondern sind historische und kulturelle Gebilde. Im Fall von Hälsingland bildet die Provinz den nördlichen Teil des Verwaltungsbezirks län, Kreis Gävleborg. Kleinere Teile der Provinz befinden sich im Komitat Jämtland und im Komitat Västernorrland.

Die früheste Erwähnung der Bevölkerung von Hälsingland findet sich vielleicht im altenglischen Gedicht Widsith aus dem 9. bis 10. Jahrhundert, in dem ein Volk mit dem Namen Hælsings erwähnt wird. Die erste konkrete Erwähnung der Menschen wird von Adam von Bremen um 1070 in Bezug auf die leidangische Schiffsflotte gemacht.

Im Mittelalter waren die „Helsings“ die schwedisch sprachigen Bewohner der gesamten Küstenregion nördlich von Uppland. Im frühen Provinzrecht von Uppland war die Grenze zwischen dem nördlichen Uppland und Hälsingland der Ödmårdenwald.

Die älteste Stadt in Hälsingland ist Hudiksvall, gegründet 1582. Danach wurde Söderhamn 1620 gegründet. Erst 1942 erhielt Hälsingland seine dritte Stadt, Bollnäs, die die letzte Stadt (in Hälsingland) wurde, da 1971 der Stadtstatus in Schweden abgeschafft wurde.

Bildquelle: Von der Ostsee bis zum Norden. Eine Wanderung durch Dänemark, Norwegen und Schweden von Ferdinand Krauss. Verlag von Rainer Hosch, 1888.

Kommentar verfassen