Durch Bosnien und Herzegowina.

Durch Bosnien und Herzegowina.

Studien und Reiseimpressionen von Guillaume Capus. Paris 1896.

Guillaume Capus, Forscher, Wissenschaftler

Guillaume Capus um 1881.

Guillaume Capus

Guillaume Capus (Esch-sur-Alzette, 25. August 1857-Boulogne-sur-Seine, 27. April 1931) war ein französischer Forscher und Wissenschaftler. Geboren in Luxemburg, studierte er Naturwissenschaften am Muséum national d’histoire naturelle in Paris und wurde 1879 zum Doktor der Naturwissenschaften ernannt. Im Anschluss nahm er die französische Staatsbürgerschaft an.

Gabriel Bonvalot wählte ihn als wissenschaftlichen Assistenten für seine Expeditionen. Mit Bonvalot bereiste er den Kaukasus und das russische Turkestan (1882) und durchquerte in Begleitung des Malers Pépin Persien, Afghanistan, Pamir und Kaschmir und erreichte Indien (1886-1887). Capus beschäftigt sich während dieser Reisen mit Botanik, Meteorologie und Ethnologie, die die geographischen Studien von Bonvalot vervollständigen.

Im Jahre 1893 arbeitete er mit Jules Janssen an der Einrichtung des Mont-Blanc-Observatoriums zusammen und wurde 1894 vom Ministerium für öffentliche Instruktion mit einer ethnographischen und wirtschaftlichen Mission über die Slawen des Balkans betraut.Paul Doumer rief ihn 1897 nach Indochina und gründete mit ihm das Wirtschaftsministerium. Capus war für geologische, meteorologische und Wasser- und Forstdienstleistungen zuständig.

Zurück in Frankreich unterrichtete er am Institut d’agronomie coloniale. Zudem wurde er Vizepräsident der Société de géographie commerciale, Gründungsmitglied der Académie des sciences coloniales (1922) und Direktor der Alliance française.

Eine Straße in Esch-sur-Alzette trägt seinen Namen.

Bosnien und Herzegowina, Fotografien und Illustrationen.

Quelle: A Travers la Bosnie et l’Herzégovine. Études et impressions de voyage. Guillaume Capus. Paris 1896.

Werke von Guillaume Capus

  • Anatomie du tissu conducteur, 1879
  • Guide du naturaliste préparateur et du naturaliste collectionneur, pour la recherche… et la conservation des animaux, végétaux, minéraux et fossiles, 1879.
  • L’œuf chez les plantes et les animaux, Hachette, coll. « La Bibliothèque des merveilles », 1885
  • Le Toit du monde (Pamir), Hachette, coll. « La Bibliothèque des merveilles », 1890
  • Le Kafiristane et les Kafirs Siahpouches, 1890
  • Promenade hygiénique en Asie centrale, 1891
  • A Travers le royaume de Tamerlan. Voyage dans la Sibérie occidentale, le
  • Turkestan, la Boukharie…, 1892
  • Tchitral et les Tchitralis, A travers le Monde, 1895, p. 233-235
  • A Travers la Bosnie et l’Herzégovine, 1896
  • Les Produits coloniaux, origine, production, commerce, 1912
  • Le tabac, 3 vol, avec Étienne Foëx, 1929-1930
  • Les produits coloniaux d’origine végétale, 1930

 

MerkenMerken