Trachten von Le Faouët, Bretagne 1865.

Trachten, Faouët, Bretagne, Alexandre Leroux, Alfred Darjou, Kostüm,Historische Tracht, Frankreich

Historische Trachten von Le Faouët um 1865.

Kostüme von Le Faouët. (Morbihan)

Quelle: Costumes de la Bretagne. Lithographies par Alfred Darjou et Alexandre Leroux. Paris, Au Bureau du Journal, Les Modes parisiennes et du Journal Amusant, 1865.

Le Faouët

Le Faouët (bretonisch: Ar Faoued) ist eine Gemeinde im Departement Morbihan der Region Bretagne im Nordwesten Frankreichs und im Tal des Flusses Ellé.

Der bretonische Name der Gemeinde bedeutet Buchenwald. Die Holzmarkthallen aus dem 16. Jahrhundert sind eine Besonderheit der Stadt und zwei mittelalterliche Kapellen liegen innerhalb der Gemeindegrenzen. Die Marktallen aus dem 16. Jahrhundert, oder überdachter Markt, sind noch heute in Gebrauch und sind ein seltenes Beispiel für eine große Holzkonstruktion aus dieser Zeit.

Faouët, Henri Barnoi,

Henri Barnoin: Der Stoffmarkt von Le Faouët.

Bildquelle: Henri Barnoin (1882-1940): ‚Le marché aux étoffes du Faouët (huile sur toile, Musée du Faouët). Licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International

Die Kapelle der Heiligen Barbara liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Ellé. Die Kapelle Saint Fiacre aus dem fünfzehnten Jahrhundert wurde kürzlich restauriert. Das mehrfarbige Holzinterieur genoss hohes Ansehen und brachte seinem Schöpfer, Olivier Le Loergan, einen Adelstitel ein. Bemerkenswert ist auch die Glasmalerei. Teile des Innenraums sind durch Insekten stark beschädigt worden.

Le Faouët/Ar Faoued liegt in der historischen Region Cornouaille. Traditionell ein bretonisch sprachiges Gebiet, wurde die französische Sprache erst seit den 1950er Jahren verbreitet.

 

Kommentar verfassen