Frauen im Gefolge Gutrunes. Der Ring des Nibelungen.

Frauen im Gefolge Gutrunes.

Frauen im Gefolge Gutrunes. Kostümentwürfe. Der Ring des Nibelungen.

Das Rheingold.

FRAUEN IM GEFOLGE GUTRUNES mit Blumenkörben und bekränztem Haar steigen die mattenbelegte Treppe herab, dem Hochzeitsfeste der Gebieterin beizuwohnen. Halsspangen, Brustschmuck, Armreife, Schulterketten, Ringe und Klapperbleche an den Gürtelschleifen, helles und dunkles Pelzwerk, farbenprächtige wallende Mäntel machen ihre Festtrachten aus.

Original Text aus: Das Rheingold aus der Oper Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner. Kostümentwürfe für den ersten Ring-Zyklus von Prof. Carl Emil Doepler, 1876. Uraufführung am 22. September 1869 im Königlichen Hof- und Nationaltheater München. Carl Emil Doepler (1824-1905) war ein deutscher Maler, Buchillustrator und Kostümbildner. Sein Sohn Emil Doepler der Jüngere, entwarf den Deutschen Adler, der von 1919-28 als Wappentier der Weimarer Republik, danach – bis 1935 – als Reichs,- und seit 1949 als bundesdeutscher Adler benutzt wurde.

Kommentar verfassen