Plattenharnisch um 1480. Rüstung des 15. Jahrh.

Harnisch, Plattenharnisch, Ritter, Mittelalter, Ritterrüstung, Rüstung

Harnisch aus dem letzten Drittel des XV. Jahrhunderts.

Plattenharnisch um 1480. Nachbildung eines Original Harnisch.

Rüstung aus dem letzten Drittel des 15. Jahrhunderts. Frührenaissance, spätes Mittelalter. <!–

Der Helm zeigt die Form der Schallern (salade), einer Helmgattung, die aus dem Sturmhut sich entwickelte. Beweglicher, geschienter Nackenschirm, aufzuschlagendes Visier. Kinn, Kehle und Hals schützt die auf die Brust aufgesteckte Barthaube. Schwebescheiben decken die Achselhöhlen. Handschuhe mit langen, spitzen hinten offenen Stulpen, gefingert.

Harnisch, Plattenharnisch, Ritter, Mittelalter, Ritterrüstung, Rüstung

Plattenharnisch aus dem letzten Drittel des XV. Jahrhunderts. Rückenansicht.

Die sonstige Konstruktion des Brust- und Rückenharnisches, des Arm und Beinzeuges im Wesentlichen die gleiche wie bei Tafel XIII.
Der Verschluss der Unterarm- und Unterschenkelschienen (Beinröhren) geschieht hier schon durch Scharniere und Zapfen.
Die gesonderten Schuhe haben absteckbare Schnäbel. Vollständigste Form des Plattenharnisches.

Ähnlich:

Ritter und Soldaten von der Antike bis zur Neuzeit.

Der Harnisch und seine Bestandteile.

Mode des Mi-Parti oder parti-color im 15. Jahrhundert.

Waffen und Rüstungen im 16.Jh


http://altevolkstrachten.de/burgund/

Eisenhandschuhe, Panzerhandschuhe einer Prachtrüstung, 15. Jh.

Kostümkunde von Franz Lipperheide, Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *