Schuhe, Sandalen, Stiefel. Assyrien, Mesopotamien.

Assyrien, Mesopotamien, Schuhe, Sandalen, Stiefel, Trachten, Antike, Kostümgeschichte, Paul Louis de Giafferri

Schuhe, Sandalen, Stiefel. Teil V. Assyrien, Mesopotamien. Tafel 9.

Das weibliche Kostüm der Welt. Schuhe, Sandalen, Stiefel. Teil V. Assyrien, Mesopotamien. Tafel 9.

Die luxuriösen assyrischen Kostüme.

1. Venezianisches rotes Armband (von Paul-Émile Botta, nach einem Vorbild von Eugène Flandin).
2. Sandale. Absatz gestreiftes venezianisches Rot und Sevresblau. (Botta und Flandin, Band I, Von einer Skulptur in Nineveh und einem Basrelief im Khorsabad-Palast.)
3. Sandale. Eng anliegender Absatz, Sevres-Blau, Goldgallon und Ring. Sieben blaue Träger. Venezianisch rote Sohle.
4. Sandale. Eng anliegender Absatz und hellgelbes Band, mit hellgrünen Punkten (After Victor Place).
5. Hellgelber Stiefel, venezianisch rote Schnürsenkel und Sohlen.
6. Venezianischer roter Schuh und Schnürsenkel (Botta und Flandin).
7. Frau von Maskate in Susiana. Schwarze, aschgrüne Tunika mit Sevres-blauem Design. Kapuze, venezianisch-rote und schwarze Stiefel. (Aus Dokumenten, die in der Akropolis von Susa gefunden wurden, Dieulafoy’s Ausgrabungen.)
8. Sklavenkleid. Langer Sevres-blauer Kittel, Malmaison rosa Gürtel, leuchtend gelber Zierborte unten. Venezianisch-rote Fransen. Malmaison rosa Halbstiefel, schwarze Schnürsenkel, braune und gelbe Leggings. (Ausgrabungen in Nineveh, von Victor Placet.)
9. Hellblau-grüner Halbstiefel, gelber Galloon und Spitze, weiße Karo-Leggins, blaues und gelbes Strumpfband.
10 Malmaison-rosa Schuh. Schwarze Sohle.
11. Hoher Malmalson-Rosa-Stiefel. Schwarze Schnürsenkel.
12. Sehr leichter smaragdgrüner Stiefel. Grüne Schnürsenkel.
13. Malmaison-rosa Kleidersaum. Stickereien in Gold, venezianischem Rot und Smaragdgrün. Hellgelbe Schuhe, gelbe Schnürsenkel.
14. Sevres-blauer Halbstiefel, venezianische rote Schnürsenkel und Galloons. Braune Karo-Leggins, hellgelbe Spitze und Strumpfband.
15. Hellgelber Halbstiefel, karierte Leggins und braune Schnürsenkel.

Quelle: Paul Louis de Giafferri. Die Geschichte des weiblichen Kostüms der Welt. Die luxuriösen assyrischen Kostüme. Veröffentlicht: 1926.

Marquis Paul Louis Victor de Giafferri war Kostümhistoriker und der Autor von Werken über die Geschichte der „Textilien“. In den 1920er Jahren beschrieb er männliche Kostüme, später vor allem aber die von Frauen aller Epochen in Frankreich und verschiedenen Teilen der Welt, einschließlich Japan, China, Persien, Assyrien, Griechenland, Ägypten, Indien, dem Osten, den Ländern des Nordens, den drei Amerikas usw.. Die Bücher erschienen alle in Frankreich, nur einige wurden auf Englisch übersetzt und veröffentlicht.

Kommentar verfassen