Türkischer Kavass. Menschen und Landschaften der Türkei.

Türkischer Kavass (ein türkischer bewaffneter Polizist)

Türkischer Kavass.

Bezeichnung eines türkischen, bewaffneten Polizisten zur Zeit des Osmanischen Reiches.

Ein Kavass oder Cavass ist ein türkischer Name für einen bewaffneten Polizeibeamten, auch für einen Kurier oder Führer, wie es bei Reisen in der Türkei üblich war.

Der Name wurde unter anderem für die Wächter verwendet, die traditionell die öffentliche Ordnung an den wichtigen Anbetungsorten oder Pilgerstätten des Heiligen Landes (ehemals unter osmanischer, türkischer Gerichtsbarkeit) bewahren, wie z.B. dem Heiligen Grab in Jerusalem und der Geburtskirche in Bethlehem.

Quelle: Das orientalische Album von H. J. Van-Lennep, 1862.

Kommentar verfassen