Waffen und Rüstungen. 16.Jhd.

Waffen und Rüstungen.

Waffen und Rüstungen.

16. Jahrhundert. Renaissance.

  1. Ritterdegen des P. P. Rubens 1630 (beim Grafen van der Stegen in Löwen). – 2. Morion. Ital. Arbeit. 16. Jahrh. (Schloß Pierrefonds). – 3. Schwertgriff 16. Jahrh. (Paris, Samml. Spitzer). – 4. Sturmhaube Philipps II. von Spanien. Ital. Arbeit des 16 Jahrh. (Armeria zu Madrid). – 5. Schwert des Cesare Borgia (im Besitz des Herzogs von Sermoneta). – 6. Damaszierter, halb vergoldeter Helm. 16. Jahrh. (Paris). – 7. Römischer Brustpanzer nach einer Statue des Germanicus im Lateranmuseum zu Rom. – 8. Rundschild. 16. Jahrh. (Zeughaus zu Berlin). – 9. Brustplatte mit Achselstücken von einer Knabenrüstung Philipps III. von Spanien. Florentinische Arbeit. Ende des 16 Jahrh. (Armeria zu Madrid). – 10. Sturmhaube 16 Jahrh. (Paris, Sammlung Stein). – 11. Oriental. Rundschild (Sammlung zu Zarskoje Selo, Rußland). – 12. Rüstung. Ital. Arbeit des 16. Jahrh. (Paris, Spitzer). – 13. Getriebener Schild. Zeit Heinrichs II. von Frankreich (Paris). – 14, 15. Handbarten (Streitbeile) des 16. Jahrh. (Dresden, Historisches Museum).

Quelle: Meyers Konversationslexikon. Verlag des Bibliographischen Instituts Leipzig und Wien. Vierte Auflage 1889.

Ähnlich:

Kommentar verfassen