Die Heilbäder zu Baden im Aargau.

Baden, Schweiz, Heilbäder, Kupferstich, Franz Hegi
Die Heilbäder zu Baden im Aargau.

Kupferstich von Franz Hegi.

Am Platz der Bäder stehen hinten die Gasthöfe Stadhof und Raben, rechts die Sonne; vor dem Raben erblickt man das Armenbad und links im Vordergrund das grosse Verenabad, beide mit vielen Insassen.

Auf dem Platz zeigen sich allerlei Gäste, Kranke und Gebrechliche; auf der Mauer des Verenabades sitzt ein Greis mit Krücken und empfängt von einer vorübergehenden Familie ein Almosen.

Baden im Aargau ist erstmals in römischen Quellen als Aquae Helveticae („Gewässer der Helvetii“) nachgewiesen. Der moderne Name Baden ist erstmals 1040 belegt.

Kupferstich von Franz Hegi, Zürich, 1774-1850 aus dem Buch: Die Bäder und Heilquellen der Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *