Hochzeit des Boccaccio degli Adimari. Mode der ital. Renaissance.

Renaissance, Hochzeit, Mode, Kostüme, Italien, Florenz
Hochzeit des Boccaccio degli Adimari mit Lisa Ricasoli 1420. Zelle des Dominikaners Savonarola.

3
2 1 4

ITALIEN XV. JAHRHUNDERT. BÜRGERLICHE UND GEISTLICHE TRACHTEN – MÖBEL (DOPPELBLATT).

Nr.1. Schwarzer Samtstoff mit Gold und rotem Atlas durchwirkt. Nach einem Gemälde von Gentile da Fabriano in der Akademie von Florenz. (Erste Hälfte des XV. Jahrhunderts.)

Nr. 2. Die heiligen Cosmus und Domitian statten einen Krankenbesuch ab. Nach der Predella eines Altarbildes von Francesco Pesello im Louvre.

Nr. 3. Hochzeit des Boccaccio degli Adimari  mit Lisa Ricasoli, im Jahre 1420 in Florenz gefeiert. Nach dem Gemälde eines Anonymus in der Galerie Guarrazzi (Galleria dell’Accademia, Firenze). Das Portal, aus welchem der Hochzeitszug herausgetreten, ist das des Bigallo, welcher von der Adimari bewohnt wurde und noch heute existiert. Die Musiker, welche auf einer Estrade sitzen, tragen an den Blasinstrumenten das alte Wappen der florentinischen Republik (rote Lilien mit Blüten auf silbernem Felde). Im Hintergrunde links sieht man das Baptisterium.

Die Neuvermählte trägt ein schwarzes Samtkleid mit Goldstickereien und eine spitze Haube, während das Haupt des Bräutigams entblösst ist. Die Haube der jungen Frau, welche in zwei Hörner ausläuft, ist französischen Ursprungs ebenso wie die „Sendelbinde“ (von sendal, leichte Seide), die von der wulstigen Kappe des Mannes herabhängt, der auf der rechten Seite des Bildes eine einladende Handbewegung macht.

Nr. 4. Inneres der Zelle des Dominikaners Savonarola und sein Bildnis nach Fra Bartolomeo. Die Zelle ist noch so erhalten worden, wie sie bei seinem Tode 1498 war. Der Stuhl ist alt, das Betpult ist aus den Trümmern des alten wiederhergestellt. Das Crucifix ist dasselbe, welches er bei seinem Gange nach dem Scheiterhaufen trug. Das Gemälde befindet sich gegenwärtig im Kloster von San Marco in Florenz, dessen Prior Savonarola war.

Quelle: Geschichte des Kostüms in chronologischer Entwicklung von Albert Charles Auguste Racinet. Bearbeitet von Adolf Rosenberg. Berlin 1888.

Ähnlich: