Junges Mädchen aus Brienz. Interlaken-Oberhasli, Kanton Bern.

Trachten, Brienz, Schweiz, Kanton Bern,
Junges Mädchen aus Brienz. Jeune fille de Brienz

Historische Frauentracht aus Brienz um 1801.

Junge Frau mit Holzeimer an Wassertrog stehend.

Die Gemeinde Brienz umfasst eine Reihe von Gemeinden am oberen Ende des Brienzersees und erstreckt sich bis in die benachbarten Berge. Dazu gehören das Dorf Brienz am rechten Ufer, die Mündung der Aare und das Dorf Kienholz im Norden sowie die Siedlungen Engi und Schwendi am linken Ufer.

Vom rechten Ufer weg steigt das Land auf die Rotschalp, Planalp und Giebelegg, bevor es das Brienzer Rothorn (2.351 m) erreicht.

Das verlassene mittelalterliche und frühneuzeitliche Alpendorf Axalp und die Hotelanlage Giessbach gehören zum Schweizer Kulturerbe von nationaler Bedeutung. Das verstädterte Dorf Brienz und das Hotel Giessbach sind beide Teil des Inventars der Schweizer Kulturgüter.

Quelle: Colección de láminas en color representando tipos de diversos países par François-Claudius Compte-Calix, 1801.

Weiterführend: