Territorien der schottischen Clans im 16. Jh.

Schottland, Clans, Territorien, Landkarte,
Territorien der schottischen Clans im 16. Jh.

Historische Landkarte der schottischen Clans.

ANMERKUNG ZUR KARTE.

Diese Karte ist so aufgebaut und koloriert, dass sie die Lage und die Besitztümer der Clans und der Grundbesitzer in den schottischen Highlands und auf den Inseln zeigt. Die Clans sind in zwei Gesetzen des schottischen Parlaments aus den Jahren 1587 und 1594 aufgeführt. Die Namen der Grundherren sind dem Gesetz von 1587 beigefügt.

Es bestehen also historische Belege für die Namen und Besitztümer der Personen, die Ende des sechzehnten Jahrhunderts ganz Nordschottland beherrschten. Dieser frühe Zeitpunkt wurde gewählt, weil zu diesem Zeitpunkt die meisten Hochlandstämme noch das Land besaßen, das sie von ihren Vorfahren geerbt hatten. Während der Unruhen des folgenden Jahrhunderts wurden einige der schwächeren Clans von ihren stärkeren Nachbarn ihres Besitzes beraubt. *)

Bei der Erstellung der Karte haben Herr Johnston und Colonel Robertson alle Anstrengungen unternommen, um Genauigkeit zu gewährleisten. Es ist jedoch klar, dass in den meisten Fällen die Grenzen der Clan-Gebiete nur annähernd angegeben werden können. Die Rotation und Nummerierung der Clans und Landlords wurde so vorgenommen, wie sie in den Acts of Parliament (siehe unten) vorkommen.

Auf der Karte sind die Wohnsitze der Häuptlinge und Familienoberhäupter in schwarzer Farbe eingezeichnet, mit der Nummer des Clans darunter in aufrechter Schrift, während die Besitztümer der Grundbesitzer in Kursivschrift mit römischen Ziffern genannt sind.

*) Die bekannte Karte von General Stewart of Garth zeigt die Clan-Gebiete im Zustand von 1745. Hr. W. B. Blaikie’s Reisebeschreibung von Prinz Charles Edward Stuart (Gesellschaft für Schottische Geschichte, 1897)enthält eine schöne Karte, die hinsichtlich der Clan-Grenzen auf der Karte von General Stewart basiert, allerdings mit einigen notwendigen Änderungen.

VERTEILUNG DER HOCHLANDCLANS, WIE IN ZWEI PARLAMENTSAKTEN VON 1587 UND 1594 ERWÄHNT.

[Die Nummern stimmen mit denen auf der Karte der Clans überein.]

  1. Buchanans.
  2. MacFarlanes.
  3. MacNabs.
  4. Grahams of Menteith.
  5. Stewarts of Balquhidder.
  6. Clan Gregor, the MacGregors.
  7. Clan Lauren, the M’Larens.
  8. Campbells of Lochnell.
  9. Campbells of Inverawe.
  10. Clan Dougal, M’Dougals.
  11. Stewarts of Appin.
  12. Clan Ian Abrach, or Macdonalds of Glencoe.
  13. Stewarts in Atholl, and parts adjacent.
  14. Clan Donachy, or Robertsons of Atholl, and parts adjacent.
  15. Menzies.
  16. Clan M’Thomas, in Glenshee.
  17. Fergusons, in Glenshee.
  18. Spaldings, in Glenshee.
  19. M’Intoshes of Glentilt.
  20. Clan Cameron.
  21. Clan Ranald of Lochaber, or Macdonalds of Keppoch.
  22. Clan Ranald of Moydart, Knoydart, Arasaig, Morar, and Glengarry, all Macdonalds.
  23. MacLeods of Lewis.
  24. MacLeods of Harris.
  25. Clan Neil, or MacNeils.
  26. Clan Kinnon, or MacKinnons.
  27. Clan Macian, or Macdonalds of Ardnamurchan and Sunart.
  28. Clan Chattan, Macphersons and Mackintoshes.
  29. Grants.
  30. Frasers.
  31. Clan Kenzie, or Mackenzies.
  32. Clan Anrias, or Ross’s.
  33. Munroes.
  34. Murrays, or Sutherlands.
  35. Clanquhele, or Shaws of Rothiemurchus.
  36. Clan Donald, north and south, Macdonalds.
  37. Clan Gillean, or MacLeans.
  38. Clan Morgan, or Mackays.
  39. Clan Gunn.
  40. Macaulays.
  41. Galbraiths.
  42. Farquharsons.
Siehe auch:  Sanssouci und andere preußische Schlösser

Quelle: Historical geography of the clans of Scotland by Thomas Brumby Johnston; James Alexander Robertson, joint author; William Kirk Dickson. Edinburgh and London, W. & A. K. Johnston, 1899.

crest

Kommentar verfassen

Modekunde, Arbeitsbuch, Bildbuch ,

Modekunde: Kleines Arbeits- und Bildbuch,

von Charlotte Lowack, Ruth Prof. Dr. Bleckwenn
Über 200 Zeichnungen. Ein Klassiker.