Deutsche vom 10. bis 13. Jahrhundert. Miniaturen, Münzen, Siegel.

Krieger, Adel, Miniaturen, Münzen, Siegel, Rüstungen, Waffen, Elfenbeinschnitzerei, Schlachtszenen
Tafel 12. Deutsche bis 1200.

Deutsche (bis 1200).

Krieger und Hochadel des Mittelalters. Miniaturen, Münzen, Siegel, Rüstungen, Waffen.

Tafel 12.

  • 1 — 9 Krieger; Otto II. und Theophanu (Elfenbeinschnitzerei X);
  • 11 Erzbischof Egbert von Trier und zwei Benediktiner (Buchmalerei, nach 980 entstanden; Heinrich II. umgeben von Erzbischöfen und Kriegsleuten (Miniatur, XI);
  • 13 Germania und Gallia (personifiziert, Miniatur, XI);
  • 14 Heinrich der Löwe und seine Gemahlin Mechthilde (Grabfiguren im Braunschweiger Dom, Anfang des 13. Jahrhunderts.);
  • 15 der Abt von Canossa, Heinrich IV. und Markgräfin Mathilde (Miniatur vom Anfang des 12. Jhs..);
  • 16, 26 — 28 Schlachtszenen (Miniaturen, XII);
  • 17 Siegel Heinrichs VI.;
  • 18 Münze Friedrichs I., Barbarossa (die einzige, die den Kaiser bartlos darstellt);
  • 19 Siegel Otto’s IV.;
  • 20 Münze Philipp’s von Schwaben;
  • 21 Münze Konrad’s II.;
  • 22 Münze Heinrich’s III.;
  • 23 Siegel Heinrich’s V.;
  • 24 Siegel Konrad’s II.;
  • 25 Heinrich II. (Miniatur).

Quelle: Trachten, Haus, Feld-und Kriegsgerätschaften der Völker alter und neuer Zeit, von Friedrich Hottenroth. Stuttgart Verlag von Gustav Weise 1891.

Weiterführend:

Kommentar verfassen