Holland. Haartrachten der Frauen.

Holland. Haartrachten der Frauen im 19. Jh.
Holland. Haartrachten der Frauen im 19. Jh.

Haartrachten des 19. Jh.

Nr. 1. – Friesin aus Leeuwarden.
Nr. 2. – Bäuerin aus Zaardam.
Nr. 3. – Frau aus Beijerland.
Nr. 4. – Mädchen aus Ameland.
Nr. 5. – Mädchen aus Groeningen.
Nr. 6. – Mädchen aus Ter-Goes auf Zuid-Beveland.
Nr. 7. – Mädchen aus Krommenie.
Nr. 8. – Frau aus Beijetland.
Nr. 9. – Frau aus Dordrecht.
Nr. 10. – Mädchen aus Krommenie.

Die alten Haartrachten, Stirn- und Schläfenschmuck haben sich fast ausnahmslos in Holland erhalten und sind bisweilen nur durch Annahme des modernen Hutes wie Nr. 9 entstellt. Die eigentlich charakteristische Haartracht der Friesinnen findet sich übrigens nicht hier, sondern auf Tafel 5.

Moderne Trachten. Zusammengestellt mit solchen aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts.

Niederlande. Moderne Trachten. Zusammengestellt mit solchen aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts.
Holland. Moderne Trachten. Zusammengestellt mit solchen aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts.

Nr. 1. – Fischer von der Insel Urk in der Suidersee.
Nr. 2. – Aanspreker, Leichenbitter aus Middelburg.
Nr. 3. – Protestantischer Leichen bitter aus Amsterdam.
Nr. 4. – Bäuerin aus Volendam.
Nr. 5. – Fischer aus Zandvoort.
Nr. 6. – Frau von der Insel Urk.
Nr. 7. – Fischerfrau von der Insel Marken.
Nr. 8. – Waisenmädchen aus Amsterdam. Die beiden Hauben daneben und die Details.
Nr. 12. 14. gehören zu dieser Figur.
Nr. 9 u. 10. – Fischer und seine Frau aus Volendam. Detail der Haube Nr. 20.
Nr. 11. – Fischer aus Volendam.
Nr. 13. – Fischer von der Insel Urk.
Nr. 15. – Bäuerin aus dem Weiler Lagemaer, Insel Schouwen. Anfang des 19. Jahrhunderts.
Nr. 16. – Strohhut mit geblümtem Zitz gefüttert.
Nr. 17. – Junger Mann und junges Mädchen von der Insel Walcheren im Kirmesstaat. Detail des Hutes Nr. 28.
Nr. 18. – Junger Mann aus Walcheren.
Nr. 19 u. 21. – Kopftracht, von zwei Seiten gesehen, Kuppe aus Stroh. Häubchen aus Spitzen, mit goldenem Schläfenschmuck. Westküste der Suidersee.
Nr. 22. – Nordholländische Damen, erste Jahre des 19. Jahrhunderts. Eine Mischung der allgemeinen Mode 1810-1815 und der nationalen Kopftracht.
Nr. 23. – Fischhändlerin aus Scheveningen.
Nr. 26. – Kopftracht der Fischhändlerin aus Zandvoort, Strohhut mit Band und geradem Boden zum Tragen des Korbes. Die Krämpe aussen und innen mit buntem Zitz bezogen. Häubchen aus Spitzen.
Nr. 27. – Mädchen aus Hindeloopen im Steeksledje, dem durch zwei Stäbe fortbewegten Schlitten. Anfang des Jahrhunderts.
Nr. 29. – Friesin aus Hindeloopen.
Nr. 24 u. 25. – Kopftrachten der verheirateten und unverheirateten Friesinnen.

Nr. 15, 19 u. 27, Anfang des XIX. Jahrhunderts, aus der Sammlung Maaskamp.
Nr. 9, 10 u. 17 und die Details 12, 14, 16, 19, 20, 21, 24, 25, 26 u. 28 aus der Niederländischen Section der internationalen Ausstellung in Paris 1878. Die übrigen Figuren nach Photographien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *