Der Einzug von Isabeau de Bavière in Paris.

Isabeau de Bavière, Isabelle, Bayern, Mittelalter, Königin,
Der Einzug Isabeau de Bavière in Paris am 20. August 1389. Miniatur aus Jean Froissarts Chroniques, BL Harley 4379.

L’entrée de la reine Isabeau de Bavière à Paris le 20 août 1389.
Illuminated miniature from Jean Froissart’s Chroniques, BL Harley 4379.

Isabeau von Bayern (oder Isabelle; auch Elisabeth von Bayern-Ingolstadt; um 1370 – 24. September 1435) wurde als älteste Tochter von Herzog Stephan III. von Bayern-Ingolstadt und Taddea Visconti von Mailand in das Haus Wittelsbach geboren. Sie wurde Königin von Frankreich, als sie 1385 König Karl VI. heiratete. Im Alter von 15 oder 16 Jahren wurde Isabeau in Begleitung ihrer Amme, Zofen und einigen engen Freunden zwecks hierfür nach Frankreich geschickt. Das Paar heiratete drei Tage nach ihrem ersten Treffen, am 17. Juli 1385 in der Kathedrale von Amiens, 140 Kilometer nördlich von Paris.

Isabeau wurde 1389 mit einer aufwendigen Krönungszeremonie und dem Eintritt nach Paris geehrt.

Isabella, Bayern, Jean Froissart, Königin, Frankreich, Chroniques, Mittelalter, Kostüm, Modegeschichte
Ankunft von Isabella von Bayern in Paris, am 22. August 1389, Jean Froissart, Chroniques, Belgien (Brügge), Ende 15. Jahrhundert.

Quelle: Les arts au moyen age et à l’époque de la Renaissance von Paul La Croix (Pierre Dufour). Paris: Librairie de Firmin Didot Fréres, 1871.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *