Bildliche Darstellung des Isarkreises. Oberbayerische Trachten.

Trachtenmode, Bayerische, Volkstracht, Oberbayern, Schliersee,
Bildliche Darstellung des Isarkreises. Das Königreich Bayern in seinen acht Kreisen 1836.

Bildliche Darstellung des Isarkreises.

Münchner und Oberbayerische Kostüme und Trachten um 1836.

Hinter einem Portal im griechischen Stil ist die bayerische Hauptstadt München abgebildet, die sich auf dem gegenüberliegenden Ufer der schiffbaren Isar, mit seinen Türmen und stattlichen Gebäuden, darstellt. Auf der linken Portalseite ist eine junge Bäuerin der Umgebung dargestellt, die in den Krügen Milch zum Verkauf anbietet. Gegenüber auf der rechten Seite flaniert eine Münchner Bürgertochter in sonntäglicher Heimattracht mit goldener Riegelhaube und silberverketteltem Mieder.

Im Mittelteil ist ein Paar in der Gebirgstracht des oberbayerischen Schliersee abgebildet. Er mit einer erlegten Gämse die er zum Verkauf darbietet.

Das große Buch der Volkstrachten von Albert Kretschmer ist eine Fundgrube nicht nur für Trachtengruppen und Volkskundler.
Der Band enthält Trachten aus allen deutschen Regionen, Österreich und Tirol.

Erhältlich auf Amazon. Gesponserter Link


Den Hintergrund belebt eine Gruppe von bayerischen Offizieren des königlichen Militärs in ihren Uniformen; rechts davon steht ein flanierendes, städtisches Paar in der Biedermeier Mode nach dem Fall des französischen Empires unter Napoleon I.; sowie ganz links am Tordurchgang eine sog. Grasfrau, die die hiesigen Viehställe mit Frischfutter versorgt, mit ihrem Kind.

Quelle: Das Königreich Bayern in seinen acht Kreisen: bildlich und statistisch-topographisch sowie in acht historisch-geographischen Specialkarten, bearbeitet von einem Verein von Literaten und Künstlern unter Leitung des Archivbeamten (Georg) Lommel und des Artilleriehauptmanns (Gottlieb J.) Bauer. Nürnberg. Bei Johann Thomas Schubert, Commissionär, 1836.

Ähnlich

Kommentar verfassen