Karl V., Heiliger Römischer Kaiser, in Rüstung zu Pferde, 16. Jh.

Carlos Quinto, Caballo, Armadura, Charles Quint, Cheval
Armadura de Carlos Quinto a Caballo. Armure de Charles Quint a Cheval.

Karl V. in Rüstung zu Pferd.

Karl V. (24. Februar 1500 – 21. September 1558) war ab 1506 Herrscher der habsburgischen Niederlande, ab 1516 König von Spanien (Kastilien und Aragon, als Karl I.) und ab 1519 Heiliger Römischer Kaiser.

Als Haupt des aufstrebenden Hauses Habsburg, gehörten in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts das Heilige Römische Reich, das sich von Deutschland bis Norditalien mit direkter Herrschaft über Österreich und die Niederlande erstreckte und ein vereintes Spanien mit seinen süditalienischen Königreichen Neapel, Sizilien und Sardinien zu seinen Herrschaftsgebiet in Europa.

Gobelin, Barock, Karl V, Kunsthistorie, Gobelinsammlung, Brüssel, 18. Jahrhundert, Wien
Tafel XII. Brüssel, 18. Jahrh. DIE MUSTERUNG DES HEERES KARLS V. BEI BARCELONA. Serie X, Sub 1 – H. 5,20 m. B. 7,08 m

Darüber hinaus umfasste seine Herrschaft sowohl die lang anhaltenden spanischen als auch die kurzlebigen deutschen Kolonisationen Amerikas. Die Personalunion der europäischen und amerikanischen Gebiete unter Karl V. wurde als „das Reich, in dem die Sonne nie untergeht“ bezeichnet.

Karl V., Kaiser, Prunkrüstung, Lipperheide, Modegeschichte, Renaissance,
Karl V., Heiliger Römischer Kaiser. Um 1545.

Quelle: La Armeria Real ou collection des principales pieces de la galerie darmes anciennes de Madrid; Vol. II by Achille Jubinal; Victor Sansonetti; Gaspard Sensi; Real Armería de Madrid. Paris: Morel & Cie.

Ähnlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *