Ureinwohner aus Kalifornien Ende des 18. Jh. Medizinmann, Frau, Mann.

Ureinwohner aus Kalifornien um 1796 von Jacques Grasset de Saint-Sauveur.

  • Ein Mann, der auf einem Felsen sitzt und einen Stab und einen Fächer von Federn hält, trägt das Kostüm eines Medizinmannes aus Kalifornien.
  • Porträt eines kalifornischen Ureinwohners in einer kurzen Tunika und einem Gürtel an der Taille. Er trägt eine Pflanzenfrisur, hält einen Speer mit beiden Händen und trägt eine weitere Waffe an der Taille.
  • Eine indianische Frau hält in der einen Hand Pfauenfedern und in der anderen einen Stock, an dem ein Korb hängt. Sie trägt ein Haarnetz, Ohrringe, Halskette, Armbänder, einen mit Muscheln verzierten Gürtel und Perlen um ihre Waden. Ihr kurzer Rock besteht aus Federn oder Fell.

Diese Illustrationen sind einem mehrbändigen Werk entnommen das in Paris von 1795-1796 erschienen ist. Sein Autor Jacques Grasset de Saint-Sauveur wurde in Montreal, Kanada, geboren, verbrachte aber sein Leben in Europa. Er veröffentlichte und illustrierte zahlreiche Werke über die Trachten vieler Völker.

Jacques Grasset de Saint-Sauveur wurde am 16. April 1757 zu Beginn des Siebenjährigen Krieges in Montreal geboren und wanderte 1764 nach Frankreich aus, nachdem die Engländer Neufrankreich erobert hatten. Er war Student am Collège Sainte-Barbe in Paris und begann dann eine diplomatische Karriere. Er war nacheinander Vizekonsul von Frankreich in Ungarn, Konsul von Frankreich in Kairo, bevor er am 3. Mai 1810 in Paris starb.

Ähnlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *