Karl VI., König von Frankreich von Nicolas de Larmessin.

Karl VI, König, Frankreich, Mittelalter, Larmessin, Gotik, Druckgrafik
Druckgrafik von Nicolas de Larmessin. Karl VI., König von Frankreich, genannt der Geliebte und der Verrückte.

Druckgrafik von Nicolas de Larmessin. Karl VI., König von Frankreich

Abbildung von Karl VI. (3. Dezember 1368 – 21. Oktober 1422), genannt der Geliebte (französisch: le Bien-Aimé) und der Verrückte (französisch: le Fol oder le Fou), war 42 Jahre lang König von Frankreich von 1380 bis zu seinem Tod 1422, der vierte aus dem Hause Valois.

Nicolas II. von Larmessin, meist als Nicolas de Larmessin oder Nicolas I. von Larmessin bezeichnet, geboren 1632, gestorben 1694, war ein französischer Kupferstecher und Verleger mit Sitz in Paris unter dem Namen La Pomme d’Or.

Es ist vor allem bekannt für seine Drucke, die die Könige und Königinnen von Frankreich repräsentieren, von Pharamond bis Ludwig XIV., sowie mehrere Päpste in römisch, augustinischen Darstellungen, mit jeweils einer historischen Zusammenfassung, die ihre Geburten, Neigungen und bemerkenswertesten Handlungen während ihrer Herrschaft enthält, sowie für die als Groteske Kostüme bekannten Tafeln, die verschiedene Berufe repräsentieren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *