Krönung von Karl V., König von Frankreich im 14. Jh.

Krönung, Karl V., König, Frankreich, Mittelalter, Gotik, Kathedrale, Reims,
Krönung von Karl V., König von Frankreich in der Kathedrale von Reims.

Krönung von Charles V., König von Frankreich, genannt der Weise, am 19. Mai 1364 in der Kathedrale von Reims. An seiner linken Seite sitzt seine Gemahlin Johanna von Bourbon (1338-1378)

Karl V., bekannt als „der Weise“ (21. Januar 1338 in Vincennes – 16. September 1380 auf dem Château de Beauté), war von 1364 bis 1380 König von Frankreich.

Modekunde, Arbeitsbuch, Bildbuch ,

Modekunde: Kleines Arbeits- und Bildbuch,

von Charlotte Lowack, Ruth Prof. Dr. Bleckwenn
Über 200 Zeichnungen. Ein Klassiker.

Seine Herrschaft markierte das Ende des ersten Teils des Hundertjährigen Krieges: Es gelang ihm, fast das Gesamte von seinen Vorgängern verlorene Land zurückzugewinnen, die Autorität der königlichen Macht wiederherzustellen und das Königreich aus einer schwierigen Zeit herauszuführen, die die schweren militärischen Niederlagen von Crecy und Poitiers (1346 und 1356) mit der großen schwarzen Pest der Jahre 1347-1351 verband.

Er war sehr gebildet und bekannt dafür, dass er die erste königliche Bibliothek, eine Vorläuferin der französischen Nationalbibliothek, gründete.

Quelle: The arts in the middle ages, and at the period of the Renaissance von Paul Lacroix. London: Chapman and Hal 1875.

, , , , , ,

Ähnlich


Ein Jahr im Mittelalter: Essen und Feiern, Reisen und Kämpfen, Herrschen u.v.m. von Tillmann Bendikowski.

Leben im Mittelalter: Der Alltag von Rittern, Mönchen, Bauern und Kaufleute u.v.m. von Annette Großbongardt.

Kleidung im Mittelalter: Materialien - Konstruktion - Nähtechnik von Katrin Kania.


Kommentar verfassen