Stickereien und Muster für Einlegearbeiten. Ornamentale Verzierungen.

Ornamentale Verzierung, Dekoration, Mittelalter, Stickereien, Muster, Einlegearbeiten
MITTELALTER. FÜNFZEHNTES JAHRHUNDERT. STICKEREIEN UND MUSTER FÜR EINLEGEARBEITEN.

Ornamentale Verzierung von Behängen und Stoffen. Stickereien und Muster für Einlegearbeiten.

Aus Gemälden des Mittelalters entnommen.

MITTELALTER. FÜNFZEHNTES JAHRHUNDERT. STICKEREIEN UND MUSTER FÜR EINLEGEARBEITEN.

Tafel XLVII.

DIESE Tafel enthält zweiundzwanzig Beispiele für die Ornamentik von Behängen und Stoffen im Mittelalter, die alle durch ihre Einfachheit des Designs bemerkenswert, zugleich äußerst wirkungsvoll sind. In den meisten Fällen wurden die Muster mit Gold und einer anderen Farbe erzeugt; in einigen Fällen wird das Gold auf einen farbigen Grund gelegt, in anderen das Muster in Farbe auf einen Goldgrund gestempelt.

Diese zweiundzwanzig Themen sind größtenteils aus verschiedenen Manuskripten in der Bibliothèque Nationale in Paris entliehen. Im Folgenden sind sie nach den Nummern auf der Tafel aufgelistet.

Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 6. – Manuskript, B. N. Französische Ergänzungen. (Nr. 542.)
Nr. 7. – Sainte-Chapelle von Bourbon-l’Archambault.
Nr. 8, 9. – Fensterglas aus Moulins.
Nr. 10. – Manuskript, B. N. (Nr. 6789.)
Nr.11. – Manuskript von Monstrelet, B.N. (Nr. 8299.) *)
Nr. 13. – Stundenbuch der Anna von der Bretagne (Louvre).
Nr. 14. – Manuskript, B. N. (Sammlung Colbert, Nr. 1174.)
Nr. 15. – Manuskript, B. N. (Nr. 540.)
Nr. 16, 17 – Manuskript, B. N. (Nr. 6788.)
Nr. 18, 19 – Die Goldene Legende, B. N. (Nr. 6888) *)
Nr. 20, 21 – Manuskript, B.N. (Nr. 9387.)
Nr. 22, – Manuskript, B.N. – Stundenbuch der Familie Schuehborn. Manuskript im Besitz von M. de Rothschild.

*) Jacopo De Fazio, am besten bekannt als der selige Jacobus da Varagine, oder in Italien als Giacomo da Varazze, Jacopo da Varazze; ca. 1230 – 13. oder 16. Juli 1298) war ein italienischer Chronist und Erzbischof von Genua. Er war der Autor oder genauer gesagt der Verfasser der Legenda Aurea, der Goldenen Legende, einer Sammlung des legendären Lebens der großen Heiligen der mittelalterlichen Kirche, die eines der populärsten religiösen Werke des Mittelalters war. Als einer der zentralen Texte des Mittelalters hat die Goldene Legende mit ihren faszinierenden Beschreibungen des Lebens von Heiligen und religiösen Festen die Bildsprache der Poesie, der Malerei und der Glasmalerei tief beeinflusst. Jacobus de Voragine schuf ein einbändiges Quellenbuch mit christlichen Kerngeschichten und zog damit ein großes Publikum in ganz Europa an.

Quelle: Polychromatisches Ornament von Auguste Racinet. London, H. Sotheran und Co., 1877.

Illustration, heiliges Biest

Ähnlich:

Kommentar verfassen