Ansichten eines Schloss- oder Burghofes im 16. Jh. von A. Dürer.

Albrecht Dürer, Schloss, Burghof, Architektur, Renaissance, Mittelalter
Ansicht eines Schloss- oder Burghofes. Ottoburg in Innsbruck. Aquarell von Albrecht Dürer, nach Schönbrunner und Meder, “Zeichnungen Albrecht Dürers in der Albertina Wien”

Ansicht eines Schloss- oder Burghofes. Diese und die nächstfolgende Nr. 84 stellen ein und denselben Gebäudekomplex dar, je von der entgegengesetzten Seite gesehen.

Beide Zeichnungen galten bisher als Ansichten aus Nürnberg, konnten aber niemals dort nachgewiesen werden. Das Firmament ist hier ohne alle Färbung geblieben. Wasserfarbenmalerei.

Albrecht Dürer 1471 – 1528.

Th. I, pag. 99. — Ephr. 17—18, 106.
Albertina. Inv.-Nr. 3057. 36,8 : 27 cm.

Albrecht Dürer, Innsbruck
Albrecht Dürer. Innsbruck von Norden, um 1495 Aquarell. Siehe die vorhergehende Abbildung.

Ansicht eines Schlosshofes. Derselbe Hof wie auf Nr. 83. In dieser Zeichnung ist das Firmament zum Teile mit Gewölk bedeckt. Ausserhalb des Hofes im Hintergrund ragt eine stattliche Gebäudegruppe empor. Wasserfarbenmalerei.

Th. I, pag. 99. — Ephr. 17—18, 106.
Albertina. Inv.-Nr. 3058. 33,5 : 26,7 cm

Quelle: Handzeichnungen alter Meister aus der Albertina und anderen Sammlungen von Josef Schönbrunner, Joseph Meder, Graphische Sammlung Albertina. Wien, Gerlach & Schenk 1896.

Ähnlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *