Kaskade am Sneuwberg. Afrikanische Landschaften und Tiere.

Kaskade, Südafrika, Landschaft, Samuel Daniell, Afrikanische Landschaften,
Kaskade am Sneuwberg.

Die Sneeuberge sind ein Bergmassiv das früher unter dem Namen „Sneeuwbergen“ bekannt war, was in der kapholländischen Sprache „Schneeberge“ bedeutet. Es bezieht sich auf einen bedeutenden Teil des Großen Steilhangs des südlichen Afrikas.

Nur einige Bergrücken der Sneeuberge tragen einen Namen: So gibt es im Süden die Koueveld-Berge (2.388 m) und die Kamdeboo-Berge (1.804 m). Der Kompasberg (2.504 m) ist der höchste Punkt des Massivs. Er wurde 1778 von Oberst Robert Jacob Gordon während einer Erkundungsmission an den Grenzen der Kapkolonie unter der Leitung des Gouverneurs Joachim van Plettenberg getauft. Die Hochebenen des Massivs liegen zwischen 1.800 und 2.100 m über dem Meeresspiegel.

Modekunde, Arbeitsbuch, Bildbuch ,

Modekunde: Kleines Arbeits- und Bildbuch,

von Charlotte Lowack, Ruth Prof. Dr. Bleckwenn
Über 200 Zeichnungen. Ein Klassiker.

Dieses Massiv teilt die hügelige Steppenebene der Karoo im Norden, Westen (Nelspoort-Gebiet) und Süden (Camdeboo-Ebenen und im Südosten über eine Passstraße das Bankberg-Massiv). Im Osten verlaufen die Falten des Sneeuberg in das Becken des Great Fish River.

Aufgrund der klimatischen Bedingungen ist die Wirtschaftstätigkeit nur schwach ausgeprägt. Bis zu einem gewissen Grad sind die geologischen Gegebenheiten sowie die Hydrologie für eine extensive Landwirtschaft günstig. Die Bewirtschaftung von Bauernhöfen hat zur Anthropogenisierung der Böden und zum Anstieg des Grundwasserspiegels beigetragen.

KASKADE AUF DEM SNEUWBERG. (1804)

N° 25.

Kostüm und Mode, das Bildhandbuch von John Peacock.

Von den frühen Hochkulturen bis zur Gegenwart. Mit weit über tausend farbigen Abbildungen bietet dieses Bildhandbuch einen einmaligen Überblick über die Mode des Abendlandes.

Die südliche Seite des Gebirgszuges, der Sneuwberg oder Schneeberge genannt wird, ist sehr schroff und steht an vielen Stellen fast senkrecht zu den Ebenen, die sich entlang der Meeresküste erstrecken, und ist während der Regenmonate und der Schneeschmelze reich an großen Kaskaden oder Wasserfällen.

Der Tafelberg am Kap zeigt manchmal nach heftigen Regenfällen eine Reihe ähnlicher Wasserfälle, die sich über den Rand seiner hohen und senkrechten Front ergießen, aber sie sind von kurzer Dauer und ihre Pracht wird durch den völligen Mangel an Holz erheblich gemindert.

Quelle: Afrikanische Landschaften und Tiere von Samuel Daniell, William Daniell, Thoma Dowdeswell. London 1804.

illustration, biene

Ähnlich

Kommentar verfassen