Trachten aus dem Grödner Tal, Val Gardena, Tirol.

Trachten aus dem Grödner Tal, Val Gardena, Tirol.
Trachten aus Val Gardena, Grödner Tal, Tirol.

Zur Geschichte der Kostüme. Siebenundvierzigster Bogen. Tirol (Neuzeit). Von H. Engl. Münchener Bilderbogen Nr. 786.

Trachten aus dem Grödner Tal, Val Gardena, Tirol um 1840.

Val Gardena, auf deutsch Gröden oder Grödnertal, ist ein Tal in den Dolomiten, Südtirol, Italien. Aufgrund seiner überwiegend ladinischen Identität gilt das Tal als integraler Bestandteil Ladiniens. Ladinien ist eine Alpenregion im norditalienischen Dolomitengebirge, die sich auf die italienischen Provinzen Belluno, Südtirol und Trento verteilt.

Der Name des Gebietes stammt von seinen Bewohnern, den Ladinern, einer romanischsprachigen Volksgruppe. Ihre ladinische Sprache gilt allgemein als rätoromanische Sprache. Sie wird von den Bergketten gekrönt, die als Gröden – Dolomiten bezeichnet werden und wird vom 25 km langen Grödnerbach (Derjon) durchzogen. Es ist vor allem als Ski-, Kletter- und Holzschnitzerei Gebiet bekannt.

Quelle: Münchener Bilderbogen 1848 bis 1898. Zur Geschichte der Kostüme. Herausgegeben von Braun & Schneider. Kgl. Hof-und Universitäts-Buchdruckerei von Dr. C. Wolf & Sohn in München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit - Frage *