Wams und Barett des 16. Jh. Spanische Mode der Renaissance.

Wams, Gansbauch, Spanische Mode, Renaissance, Mode, Landsknechte
Wams und Barett des 16. Jahrhunderts.

Wams und Barett des 16. Jahrhunderts. Spanische Mode der Renaissance.

A) Wams und Barett, 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts, aus Rom. Der Leib des Wamses aus Seidensamt, die gepufften Ärmel aus Atlas; der Leib fast vollständig mit aufgenähten Seidenschnüren bedeckt. Der schwarze Grundton des Ganzen ist wirkungsvoll durch eingesetzte creme-farbige Seidenstreifen unterbrochen. Am Hals und an den Ärmelöffnungen Leinenvorstösse mit Goldspitzen. Das Barett aus schwarzem Samt mit Seidenschnüren und Goldspitzen. Typisches Beispiel für die in Spanien und Frankreich noch während der Regierungszeit Karls V. sich ausbildende Kleidermode, die den Übergang von der deutschen zur ausgesprochenen spanischen Tracht vermittelt.

Wams, Gansbauch, Spanische Mode, Renaissance, Mode
A) Wams, 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts

B) Wams, 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts. Roter Atlas mit gelber Kette, die an den ausgefransten Schlitzen und in kleinen Spiegeln zum Vorschein kommt. Die Schlitze waren, wie Spuren auf den Schultern zeigen, mit Geflecht aus Goldlahn und dünnen Goldfäden unterlegt. Die Knöpfe fehlen.

Dieses prächtige Wams, das deutschen oder niederländischen Ursprunges ist, kehrt fast ganz genau wieder bei dem auf der Hilfstafel 1 abgebildeten Fahnenträger des H. Goltzius aus dem Jahre 1582. Nur verengen sich die Ärmel nicht, um Manschetten zu bilden; da aber solche unbedingt vorhanden sein mussten, haben wir sie uns schon aus Weisswäsche zu denken. Dieses Detail, sowie der Gansbauch und der Abschluss mit einem Kragen verweisen das Wams, das im übrigen noch die Eigentümlichkeiten der „zerflammten und zerhauenen“ Tracht der deutschen Landsknechte bewahrt hat, in die 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Wams, Gansbauch, Landsknecht, Tracht, Spanische Mode, Renaissance, Mode
B) Wams, 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Eigentümer Graf Hans Wilczek (1837-1922 österreichischer Polarforscher und Kunstmäzen.).

Hendrick Goltzius, Kapitän, Kapitein, Infanterie, Landsknecht, Kostüm
Kapitän der Infanterie (Kapitein van de infanterie) 1582. Hendrick Goltzius

Quelle: Die Costüm-Ausstellung im K. K. Österreichischen Museum, 1891. Ihre wichtigsten Stücke, ausgewählt und beschrieben von Dr. Karl Masner. Karl Masner; Julius Löwy; K.K. Österreichisches Museum für Kunst und Industrie. Wien: J. Löwy, 1894.

Ähnlich:

Kommentar verfassen